Kontakt Impressum
Köstendorf



Gemeindeinfo
Weg
Infrastruktur

Köstendorf kurz vorgestellt:

Über die älteste Vergangenheit bzw. die vorgeschichtliche Besiedlung in der Gemeinde Köstendorf weisen Ausgrabungen am Fuße des Tannberges aus der Hallstattzeit (Ältere Eisenzeit, ca. 700 vor Christi) hin.

Köstendorf wurde urkundlich um 784 als "Chessindorf" erstmals genannt. Bis zum Jahr 1938 umfaßte die Gemeinde auch noch das Umland der Nachbargemeinde Neumarkt.

Die Einwohner der 1950 wiedererrichteten Gemeinde sind stolz auf ihren Kirchturm, den drittgrößten im Land Salzburg und auf die wunderschöne barocke Dekanatspfarrkirche zu U. L. Frau Geburt.

 

Einwohner         2.453

Fläche:                2.308 ha

Seehöhe:            561 m

Bildergalerie:
   VIA NOVA Rastplatz St. Johann am Berg VIA NOVA Rastplatz ...        
   Firmgruppe am Johannsberg Firmgruppe am Johan...Filialkirche St. Jaohnn am Berg Filialkirche St. Ja...